Startseite

Die G-Klasse von Mercedes-Benz.

Außen Gelände, innen Lounge.

Die G-Klasse.
Eine Offroad-Legende seit 1979.

Bereits seit 1979, läuft die G-Klasse, Mercedes-Benz Offroad-Legende, optisch nahezu unverändert vom Band. Man mag sich gar nicht ausmalen, wie die eingeschworene Fangemeinde wohl reagieren würde, wenn man grundlegende Elemente des Erscheinungsbildes, wie die eckige Karosse, ändern würden. 

Ein starker Fokus bei der Weiterentwicklung der G-Klasse lag auf dem Herzstück des Geländewagens: Das Fahrwerk. Übergeordnetes Ziel der Entwicklung in Zusammenarbeit mit AMG war es, die Qualität der Fahreigenschaften sowohl onroad als auch offroad neu zu definieren. Dieses Ziel wurde erreicht: Die neue G-Klasse ist im Gelände noch leistungsfähiger und auf der Straße deutlich lebendiger, energischer und dennoch bequemer als ihr Vorgänger.

Bis zu 100%

Steigfähigkeit

Bis zu 70 cm

Wattiefe

Bis zu 70%

Schräglage

24,1 cm

Bodenfreiheit

Mercedes G-Klasse Sicherheit

Exterieur

Unverwechselbar prägt die klare Linienführung der kantigen Karosserie mit großen, planen Flächen und außenliegenden Türscharnieren die Form der G-Klasse. Das exponierte Ersatzrad an der Hecktür unterstreicht das Selbstverständnis als Offroad-Ikone. Markante Radlaufverkleidungen betonen die breite Spur und sorgen für dominantes Auftreten, was besonders das AMG Modell untermauert. 

Exterieur-Highlights:

  • Funktionale, robuste Front
  • Exponiertes Ersatzrad an der Hecktür
  • Klare Linienführung und große, plane Flächen
Mercedes G-Klasse Komfort

Interieur

Raue Schale mit luxuriösem Kern.

Die neue G-Klasse von Mercedes-Benz hat einen besonderen Anspruch und vermitteln ein Gefühl absoluter Geborgenheit. Das neue COMAND Online unterstützt den Fahrer mit Funktionen, die jede Fahrt merklich erleichtern. Die Ambientebeleuchtung taucht das Interieur auf Wunsch in eine von 64 wählbaren Lichtstimmungen, und das optionale Burmester® Surround-Soundsystem verwöhnt Sie mit einem intensiven Hörerlebnis von aller höchster Qualität.

Die neue G-Klasse von Mercedes bietet Ihnen nicht nur spürbar mehr Platz, sondern auch eine nie gekannte Dimension von Luxus. So sorgt die optional erhältliche Massagefunktion auch fernab der Zivilisation für Entspannung. Mit der G-Klasse von Mercedes-Benz kaufen Sie somit einen kongenialen Geländewagen und zugleich ein multifunktionales Fahrzeug, das zu Ihrem unverzichtbaren "Gefährten" werden wird.

Interieur-Highlights:

  • Widescreen Cockpit
  • Schiebedach
  • Ambientebeleuchtung
  • Touchpad mit Controller

Der überlegene Geländewagen.

Ihre überlegene Offroad-Performance war der Ursprung und ist noch immer Ziel der G-Klasse. Auch die neue G-Klasse setzt die Massstäbe in Sachen Steigfähigkeit, Wattiefe und Schräglage für moderne Geländewagen.

Vor mehr als 40 Jahren entwickelten die Mercedes-Benz Ingenieure Bauteile, deren Funktionen an der G-Klasse über Generationen hinweg bis heute unverändert ihren Zweck erfüllen. Und ihr unverändert den einzigartigen, eigenen Charakter verleihen. Deswegen ist die «G-Class» Kult. Deswegen sind die Fahrzeuge schon heute Legenden.

Ein Auto, das mehr sagt als 100 Worte.

Mit einer Mercedes-Benz G-Klasse geben Sie ein Statement ab. Ob im Rückspiegel oder im Gegenverkehr, vor dem Einkaufszentrum oder der Oper: Die Front eines Mercedes-Benz G ist unverkennbar und macht Eindruck. Seit Jahrzehnten sticht der Geländewagen aus der Masse heraus, gefällt und polarisiert mit Charisma. Charakterstark verbindet dieses Fahrzeug das Funktionale mit dem Robusten. Aus den Offroad-Fähigkeiten macht das G-Modell keinen Hehl, im Gegenteil. Es zelebriert sie.

Das Raumkonzept der Mercedes G-Klasse ist großzügig und bequem. Auch der neue G bietet durchweg den Charme eines echten Abenteurers, wenngleich er technisch auf einer vollkommen neuen Basis steht und nur noch mit langem Radstand angeboten wird. Modelle mit kurzem Radstand sind nicht mehr im Programm. Optionen wie das Aktiv-Multikontursitz-Paket, edle Lederpolsterungen, Sitzheizung vorne und hinten sowie Ambiente-Beleuchtung mit 64 Farben und das Widescreen-Cockpit unterstreichen den modernen Luxus-Anspruch der G-Klasse.

Das G-Modell. Mehr als nur ein Mercedes fürs Grobe.

Seit der Markteinführung 1979 wird der Mercedes-Benz G ununterbrochen produziert. Doch das allein macht den einstigen Militär-Asket nicht einzigartig. Beispielsweise sind die S-Klasse und vor allem die SL-Klasse deutlich ältere Baureihen. Doch während andere Mercedes Baureihen viele verschiedene Modelle hervorbringen, ist das Design der Mercedes G-Klasse optisch grundlegend gleich geblieben. Und das, obwohl die Grundversion des Autos (Fünftürer, langer Radstand) technisch stark variiert worden ist, beispielsweise auch als Dreitürer und Cabrio (kurzer Radstand) sowie in Versionen mit sechs Rädern (AMG), Portalachsen und 450 mm Bodenfreiheit und sogar als Sondermodell Landaulet gebaut worden ist. 

Die erste G-Klasse Landaulet war übrigens der als «Papamobil» berühmt gewordene G 230 mit Vierzylinder-Motor. Gebaut für den Deutschland-Besuch von Papst Johannes Paul II im Jahr 1980, nur ein Jahr nach der Markeinführung. Für den Österreichbesuch des Papstes 1983 war der spezielle Mercedes-Benz als Puch G präsentiert worden, weil die G-Klasse damals als Gemeinschaftsprodukt von Mercedes und Steyr-Daimler-Puch entstanden sowie produziert und in Österreich als Puch vertrieben worden war. 

Motoren der Mercedes G-Klasse.

Motorenseitig wird der Mercedes-Benz G in der Schweiz als V8-Benziner angeboten, als Diesel (früher CDI) ist der Luxus-Geländewagen wieder als G 400 d (330 PS, 243 kW, WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 289 g/km) hierzulande als Neuwagen erhältlich. Für das stärkste Serienmodell Mercedes-Benz G 500 ist ein V8-Motor mit 421 PS Leistung (310 kW) und 610 Nm die Standardmotorisierung (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 15,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 356 g/km). Das stärkste Modell ist der Mercedes-AMG G 63, der von einem 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit 585 PS Leistung angetrieben wird (WLTP: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 16,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 369 g/km). Alle Motorisierungen werden ausschließlich mit der Automatik G-Tronic kombiniert und beeindrucken durchaus mit ihren technischen Daten. AMG bietet ausschließlich dieses eine Modell an.

Komfort der Mercedes G-Klasse.

Dank Komfort-Highlights wie das Aktiv-Multikontursitz-Paket und 9G-TRONIC Automatik oder ein Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung meistert der Mercedes G den Spagat zwischen potentem Offroader und Luxus-Auto. Technologien wie der aktive Spurhalte-Assistent, das Park-Paket mit 360°-Kamera und das MULTIBEAM LED mit modernster LED-Technik sorgen auch in diesem legendären Mercedes-Benz für Fahrsicherheit auf höchstem Niveau. 

Das Night-Paket lässt die neue G-Klasse expressiver erscheinen, verschiedene Metallic-Lacke akzentuieren das markante Erscheinungsbild dieses besonderen Mercedes mit Kontrasten oder fließenden Übergängen. Dazu bieten sich weitere Optionen, um die Mercedes G-Klasse zu individualisieren.

Mercedes-AMG G-Klasse

Mercedes-AMG G 63

Entdecken Sie die bärenstarke Version der G-Klasse von Mercedes-AMG und lassen Sie sich von uns ein Angebot erstellen.

Erleben Sie die G-Klasse bei uns im Showroom.

Wählen Sie den Standort in Ihrer Nähe aus.

Trier Trier-Euren Bitburg Daun Merzig Wittlich

¹ Im realen Fahrbetrieb können Abweichungen im Vergleich zu den zertifizierten Normwerten auftreten. Die effektiven Werte hängen von einer Vielzahl individueller Faktoren ab, darunter Fahrstil, Umwelteinflüsse und Streckenverhältnisse. Der Treibstoff-/Stromnormverbrauch wird nach der Messmethode 715/2007/EWG in der gegenwärtig gültigen Fassung ermittelt. Die angegebenen Werte zu Energieverbrauch und CO2-Emissionen sind Deutsche Werte, diese richten sich nach der Typengenehmigung. Es handelt sich dabei um Werte, die im WLTP-Messzyklus ermittelt wurden. Je nach Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen, Umwelteinflüssen und Fahrzeugzustand können sich in der Praxis Verbrauchswerte ergeben, die von den angegebenen Werten abweichen. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Damit Energieverbräuche unterschiedlicher Antriebsformen (Benzin, Diesel, Gas, Strom usw.) vergleichbar sind, werden sie zusätzlich als sogenannte Benzinäquivalente (Maßeinheit für Energie) ausgewiesen. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptverantwortliche Treibhausgas; die mittlere CO2-Emission aller (markenübergreifend) angebotenen Fahrzeugtypen beträgt 129 g/km für das Jahr 2023; der Zielwert liegt bei 118 g/km.